Die Schulgemeinde des Gymnasiums Essen Nord-Ost trauert um ihren ehemaligen Lehrer


Oberstudienrat i.R.

Berthold Niesenhaus

Herr Niesenhaus war von 1977 – 2009 an unserer Schule tätig und unterrichtete die Fächer Französisch und Geschichte. Sein fachliches Wissen, sein scharfsinniger Witz, sein Engagement und seine angenehm lockere Wesensart machten ihn schnell und dauerhaft in der Schülerschaft wie im Kollegium zu einem beliebten, geschätzten Lehrer. Seine langjährige Tätigkeit als SV-Verbindungslehrer zeugte von dem Vertrauen, das die Schülerinnen und Schüler ihm entgegenbrachten.

Die Fachschaft Französisch verdankt Herrn Niesenhaus den Aufbau eines deutsch-französischen Schüleraustausches mit der Partnerschule im wallonischen Couvin, den er zusammen mit seinem belgischen Kollegen, dem Deutschlehrer René Dermine, viele Jahre lang pflegte. Die bis heute alljährlich stattfindende Tagesfahrt nach Lüttich für die Französischschüler der Jahrgangsstufe 8 geht ebenso auf seine Initiative zurück wie der bis heute bestehende Differenzierungskurs „Geschichte-Politik“, in dem er den Schülern mit viel Hingabe unter anderem Ahnenkunde und Essener Stadtgeschichte näherbrachte.

Als Berthold Niesenhaus im Alter von 60 Jahren auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand ging, verloren die Kolleginnen und Kollegen einen stets gut gelaunten, schlagfertigen und humorvollen Freund.

Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Schulgemeinde

Udo Brennholt

Schulleiter