Ein Insektenhotel entsteht im Schulgarten

insektenhotel

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe werkelten den ganzen Winter über, um ein Insektenhotel zu erstellen. Dazu wurden 2 m lange Vierkanthölzer mit Sägen auf ca. 1,8m gekürzt. Diese bilden den Rahmen und die Außenwände des Hotels.

Es stellte sich heraus, dass das Sägen von Holz gar nicht so einfach ist. Wenn man die Säge mit zu viel Druck ansetzte, so verkantete diese direkt und man kam nicht vorwärts. Partnerarbeit, bei dem eine zweite Person die Säge an der Spitze festhielt, erleichterte das Sägen erheblich. Schließlich konnten die Hölzer aber doch gekürzt werden.

Anschließend wurden die Latten und Bretter für verschiedene Etagen und das Dach zurechtgesägt. Die Etagen wurden jeweils mit gleich langen Brettern ausgelegt, damit die Äste, Baumstämme und Bambusröhren, die als Wohnung für die Insekten dienen sollen, nicht durchfallen.

Alle Bretter und Latten wurden mit Winkeleisen fixiert und festgeschraubt.

Wir stellten fest, dass in unser Insektenhotel sehr viel Material passt, da es fast 2m mal 2m mal 0,4m groß geworden ist. Aus diesem Grund haben wir über mehrere Wochen zahlreiche zurechtgesägte Baumstämme mit Akkuschraubern angebohrt, um den Insekten jeweils eine Wohnung zu bieten. Für andere Insekten schnitten wir Äste, Bambusröhre und andeeres Material auf die richtige Länge zurecht, damit diese übereinandergestapelt werden können.

Insgesamt ließ sich damit das Hotel aber nur zu einem gewissen Teil füllen. Daher haben wir in der Nähe des Schulgrundstückes noch jede Menge vertrockneten Staudenknöterich abgeschnitten. Dieser bietet durch seine hohle Struktur auch ideale Lebensbedingungen für Insekten.

Damit die ganzen Hölzer nicht verrotten, wurde das Hotel mit einem Satteldach, das mit einer Schweißbahn abgedichtet wurde, versehen. Besonders kniffelig war es dabei, die berechneten Winkel für das Dach, die wir mit einem Geodreieck einzeichneten, mit den Handsägen exakt zu treffen. Nach zwei Fehlversuchen gelang uns dies schließlich und wir konnten das Dach im Klassenraum erst vormontieren und auf das Insektenhotel aufsetzen.

Jetzt hoffen wir, dass unser Hotel auch von zahlreichen Insekten aufgesucht und als Lebensraum angenommen wird.

Die nachfolgenden Fotos zeigen einige Eindrücke aus der Entstehungsphase des Projektes:

20140225_154122 20140401_152815 P1080642 P1080644 P1080646 P1080653 P1080773

 

P1080833  P1080891 P1080910 P1080930 P1080953