AG Qigong

Qigong ist eine Meditationsform, die in China entwickelt worden ist. Während beim Kung Fu und Taichi, die ebenfalls aus China stammen, die Kampfkunst im Vordergrund steht, sind die Übungen beim Qigong so ausgelegt, dass sie den Körper gesund erhalten, ohne dass der Körper übermäßig angestrengt wird. Die Bewegungen werden langsam und sehr achtsam ausgeführt. Qigong hilft sich zu entspannen und sich besser konzentrieren zu können. In der AG  sollen Qigong-Übungen erlernt und durchgeführt werden, außerdem gibt es Hintergrundinformationen zur Theorie, die hinter den Bewegungsübungen steckt.

(Leitung: Frau Bartsch, Dienstag)