GENO spricht über Demokratie

Am 26.02.2019 startete das erste Mal am Gymnasium Essen Nord-Ost die neue Veranstaltungsreihe ,,GENO spricht…“.

Zu den Veranstaltungen dieser Reihe werden Expertinnen und Experten und Spezialistinnen und Spezialisten, die Fachwissen über ein bestimmtes Thema haben, eingeladen und den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften Rede und Antwort stehen.

Was bedeutete Demokratie? Welche Probleme hat die Demokratie? Wie kann ich mich als Jugendlicher demokratisch einbringen?

All dies sind Fragen, die sich das Gymnasium Essen Nord-Ost gestellt hat.

Eingeladen waren der Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut und Cathrin Moreno, die Vorsitzende des AWO Jugendwerks Essen.
Die Schülervertretung, die die ganze Veranstaltung plante und organisierte, versuchte den Mitschülerinnen und Mitschülern die Bedeutung der Demokratie näherzubringen. Dies gestalteten sie neben der Podiumsdiskussion
durch kleineren Schauspiele, aber auch mit Fragen, die direkt an das Auditorium gerichtet wurden.

Herzlicher Dank gilt Frau Moreno und Herrn Heidenblut für die vielen Einblicke und Anregungen – sowohl in die große Berliner Politik als auch in die Arbeit der Jugendverbände direkt vor Ort in den Kommunen. Der Appell, dass Demokratie nicht selbstverständlich ist, eine Haltung beschreibt und von den Menschen auch Einiges verlangt, man sich für die positiven Elemente einsetzen muss, war ebenso eindrücklich wie auch offenkundig notwendig in der heutigen Zeit.

Wir hoffen, dass möglichst viele Anwesende neue Impulse aus der Veranstaltung mitnehmen konnten und hoffen bei einer Fortsetzung der Reihe auf weiteres Interesse.

Für die SV
Chiara Benedum