Aktivwoche der Klasse 8b

Aktivwoche – Planspiel

An einem Freitag während der Aktivwoche waren die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8b des Nord-Ost-Gymnasiums im Jugendhaus „Palme 7“ in Altenessen, um während eines Planspiels mehr über das Leben nach der Schule bzw. das Berufsleben zu erfahren.

Wir wurden von einem Betreuungsteam empfangen, welches uns die Grundsätze des Planspiels erklärte. Nun wurden die Rollen verteilt. Jeder hatte eine bestimmte Rolle: Vom Praktikanten bis zum Berufstätigen war alles dabei. Mit 200 € Spielgeld (Währung des Planspiels) versuchte jeder sein Glück. In acht Wochen (= 2 Stunden. Jede Woche hatte 15 Minuten) brauchte nun jeder eine Wohnung von der Wohnungsvermittlung, ein Konto bei der Bank und Lebensmittel vom Kiosk. Je nachdem, in welcher Lage man war, musste man seinen Arbeitgeber, der einem je nach Leistung ein wöchentliches Gehalt auszahlte, oder das Jobcenter aufsuchen.

031   028

Wir erkannten alle früher oder später, wie schwer und stressig das Leben „ohne Mama“ ist. So schlossen auch viele Kinder das Spiel mit Schulden ab. Eine Umfrage in der Klasse bezeugte allerdings, dass das Planspiel allen großen Spaß gemacht hat, obwohl viele durch falsche Versicherungen in die Irre geführt wurden.

Ein großes Lob an das Team der „Palme 7“!

(Friedrich Olufemi Rasheed, 8b)

016    035

Suchtprävention: Cannabis

Außerdem hat die Klasse 8b das Thema „Cannabis“ bearbeitet.

Am frühen Morgen wurden wir mit einem Aufwärmspiel an das Thema herangeführt. Die Lehrerin Frau Pohlmann zeigte uns einen grünen „Kiffer-Koffer“. So gewährte sie uns Einblick in die Inhaltsstoffe von Cannabis und vor allem die Auswirkungen des Cannabiskonsums.

So wurde unser Wissen im Bereich Drogen erweitert. Es ist wichtig, über solche Themen informiert zu sein, da man immer davon betroffen sein kann. Es war eine schöne Erfahrung dabei zu sein und sich über ernste Themen zu unterhalten!

(Ghulam Ahmad, 8b)