„Krieg“

Am 17.12.2018 fand die Premiere der Aufführung des Tanztheaterstücks „Krieg“ am Gymnasium Essen Nord-Ost statt.

Was ist Krieg? Wann beginnt ein Krieg und welche Konsequenzen hat er für Gesellschaften? Mit diesen Fragen haben sich Jugendliche des Gymnasiums Essen Nord-Ost beschäftigt. Sie haben sich mit unterschiedlichen aktuellen Kriegseinsätzen der Bundeswehr, wie in Mali, auseinandergesetzt. Auch technische Neuerungen, wie Cyberkrieg und Drohnen im Kampf waren Thema. Darüber hinaus wollten sie wissen, was die Abwesenheit von Krieg sein kann: Ist es Frieden? Oder Sicherheit? Was ist der Unterschied, was ist wichtiger?
Das Ergebnis ist ein Tanztheaterstück, bei dem die Jugendlichen nicht nur darstellen und tanzen, sondern auch aktiv an der Dramaturgie, den Texten und der Choreografie mitgearbeitet haben. Das Stück lehnt sich damit stilistisch an das deutsche Tanztheater an und mixt darüber hinaus Sprechtheater mit Contemporary Dance. Die gesprochenen Texte stammen aus politischen Reden, eigenen Dialogen und Gedichten von beispielsweise Näzim Hikmet Ran.

Einige Bilder der Aufführung sehen Sie hier: