Ostergottesdienst am 12.4.2019

„Superhelden – War Jesus ein Superheld?“

Am 12.4.19 fand der diesjährige Ostergottesdiesnt in der Marktkirche zum Thema „Superhelden“ statt. Einige Eindrücke und den Textabzug des Einstiegsrollenspiels der 7er sehen Sie hier:

Sprecher 1: Hi. Du warst doch gestern im Kino. Wie war’s?

Sprecher 2:  Mega, sag ich. Ich hab „Captain Marvel“ geguckt. Hat mir richtig gut gefallen. Gute Story. Coole Heldin! Und endlich mal eine Frau als alleinige Superheldin! Habt ihr schon Captain Marvel gesehen?

Sprecher 1: Nein, noch nicht. Da will ich unbedingt rein. Ich bin ein großer Fan vom Marvel-Universum.

Sprecher 3: Was findet ihr überhaupt so gut an diesen Marvel-Geschichten? Superhelden. Ist doch extrem langweilig. Immer die gleiche Geschichte: Die Welt wird bedroht. Der absolute Untergang steht bevor. Keiner kriegt was gebacken. Und dann – zack – kommt ein Superheld und regelt das Ganze.

Sprecher 4: Finde ich auch. Das ist völlig unrealistisch! Übernatürliche Kräfte. Und die wissen natüüüüürlich immer genau, was zu tun ist.

Sprecher 1: Ja, aber deshalb sind es ja auch Helden: Die kämpfen gegen das Böse. Und am Ende besiegen sie das Böse erfolgreich.

Sprecher 4: Mag ja sein. Aber heldenhaft ist das für mich nicht: Die setzen Waffen ein, zerstören Häuser, verletzen Unbeteiligte. Und sie töten sogar. Und dann werden sie als Erlöser und Retter gefeiert. Wie passt das bitte zusammen?

Sprecher 2: Eh – das sind doch nur Filme! Das ist doch nicht das echte Leben. Aber es macht halt Spaß, sich vorzustellen, dass alles einmal so einfach verläuft. Ich hätte im echten Leben auch gerne Superkräfte. Dann käme ich mit vielem besser zurecht.

Sprecher 1: Genau. Du könntest deine Superkräfte z.B. für den Klimaschutz und die Menschenrechte einsetzen. Oder für längere Ferien!!!

Sprecher 3: Das kannst du doch auch jetzt schon. Dazu brauchst du keine Superkräfte. Klar, das „Böse“ ist dann noch nicht besiegt, aber du hast etwas bewirkt. Wie zum Beispiel die Greta Thunberg, die sich für Klimaschutz einsetzt.

Sprecher 4: Genau! Die wirklich guten Menschen fliegen nicht durch die Gegend, schießen mit Laser um sich und machen die Bösen einfach so platt.

Jesus zum Beispiel hat sich für die Ausgegrenzten eingesetzt – und deshalb hatten ihn die Römer im Visier. Und er ist am Kreuz für die Menschen gestorben.

Sprecher 1: Ohhhh – du hast in Reli aufgepasst! Mann, ihr könnt einem echt den Spaß am Hobby echt versauen! Also, ich gucke mir den Film auf jeden Fall an!!!