Prof. Dr. Klaus Hurrelmann zu Besuch am GENO

„Dürfen wir Klaus Hurrelmann anschreiben und zu uns einladen?“ Mit dieser Frage einiger Schülerinnen des Leistungskurses Pädagogik in der Q2 begann vor einigen Monaten der Austausch mit dem bekannten Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswissenschaftler. Und tatsächlich, Klaus Hurrelmann antwortete prompt und erklärte sich bereit, zu uns an die Schule zu kommen.

Am 29.10.2019 war es dann soweit und wir durften ihn am Geno willkommen heißen. Asli Akgün und Maria Halekosai, die Klaus Hurrelmann seit der ersten Kontaktaufnahme regelmäßig via sms über die Planungen des Besuchs informiert hatten, führten durch eine spannende Diskussionsrunde vor einem Publikum interessierter Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Unter dem Schwerpunkt „Das Bild von der heutigen Jugend“ wurden u.a. kontroverse Themen angesprochen wie das poltische Engagement der Jugendlichen, „Fridays for Future“ oder Kritik an dem deutschen Schulsystem.

Im Anschluss daran hatten die Schülerinnen und Schüler der beiden Leistungskurse Pädagogik der Q2 bei einem gemeinsamen Mittagessen die Gelegenheit, den bekannten Wissenschaftler noch näher kennenzulernen, abiturrelevante Inhalte zu diskutieren und ihre im Pädagogikkurs erstellen Unterrichtsmaterialien zu präsentieren. Es war für alle Anwesenden eine tolle Erfahrung zu erleben, wie aufrichtig interessiert und engagiert sich eine Persönlichkeit wie Klaus Hurrelmann mit den Jugendlichen auseinandersetzte.

Insgesamt war dies für alle Beteiligten ein wirklich aufregender und gelungener Tag, der mit den Worten der Schülerin Hilal Kus treffend beschrieben wird: „Das war heute wirklich sehr schön und ich bin sehr stolz auf uns.“