SV-Tag am Haus Scheppen des Sport Jugend Essen

Klausurtagungen und Grundsatzgespräche sind in der Politik und in Institutionen alt bekannt und gehören dazu – so auch bei der Schülervertretung des GENO.
Zu Beginn des Schuljahres 19/20 haben sich gut 30 SV-Schüler*innen mit den SV-Lehrkräften am Hauptbahnhof (7.45 Uhr) getroffen, um zum Baldeneysee zu fahren (sowie zu laufen) und einen SV-Tag im Haus Scheppen der Sport Jugend Essen zu verbringen.
Im Vordergrund stand, die SV-Arbeit für dieses Schuljahr zu planen, Schwerpunkte zu setzen und Projekte abzusprechen sowie in erste konkrete Planungsschritte einzutauchen. Neben der Durchführung der alljährlichen Veranstaltungen und Aktionen (5er-Party, Nikolas-Aktion, GENO-Olympiade etc.) standen Projekte zur politischen und gesellschaftlichen Bildung (GENO spricht, Filmabende) sowie der Schulentwicklung (Schule der Vielfalt, Schulvereinbarung etc.) im Mittelpunkt.
Neben der intensiven und diskussionsfreudigen Arbeit sollte (und durfte) der Spaß aber auch nicht zu kurz kommen: Angeleitet durch Andreas Terhoeven (Mitarbeiter der Sport Jugend Essen) wurde der See beim Canadier-Fahren und Stand-Up-Paddling unsicher gemacht, um den Tag anschließend bei einem gemeinsamen Grillen ausklingen zu lassen.
Insgesamt ein langer (Ende 19.45 Uhr am Hauptbahnhof), arbeitsintensiver, aber auch ungemein schöner Tag, der aufgezeigt hat, wie engagiert viele Schüler*innen sind und sehr positiv auf die Mitgestaltung des Schuljahres durch die SV blicken lässt.
Vielen Dank an die Sport Jugend Essen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und tolle Unterstützung bei der Durchführung!