Projektkurse

Bei Projektkursen handelt es sich um neue Bausteine der gymnasialen Oberstufe im Rahmen des G8-Abiturs, die erstmalig seit Februar 2012 an unserer Schule angeboten werden. Da es sich um eine neue Unterrichtsform handelt, möchten wir im Folgenden einige wenige Rahmenbedingungen zu den Projektkursen von der Internetseite des Schulministeriums [1] zitieren:

„Projektkurse werden in der Qualifikationsphase in zwei aufeinander folgenden Halbjahren als zweistündige Kurse, ggf. auch jahrgangsstufenübergreifend, angeboten. […] Der Projektkurs ist so angelegt, dass sich die Teilnehmer – bezogen auf das Rahmenthema des Projektkurses – einzeln oder im Team individuellen Vorhaben widmen, die im Kurs abgestimmt, dann aber weitgehend selbstständig geplant und bearbeitet werden. […] Der Projektkurs führt dabei immer zu einem Produkt, das, bei aller Vielfalt der Einzelproduktionen, den thematischen Zusammenhang der Einzelbeiträge augenfällig macht. […]“

„Fachlich angebunden an Referenzfächer können Schülerinnen und Schüler mit den neuen Projektkursen das eigene fachliche Profil schärfen, da in den einzelnen Projekten verstärkt wissenschaftspropädeutisches, praktisch-gestalterisches, experimentelles oder auch bilinguales Arbeiten ermöglicht wird, ohne dabei direkt curricularen bzw. abschlussbezogenen Zwängen unterworfen zu sein. […]“ [2].

[1]          http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/projektkurse_sii/teil-a-               vorgaben-und-rahmen/

[2]          http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/projektkurse_sii/teil-a-               vorgaben-und-rahmen/zielperspektiven_sii/

An unserer Schule gibt es im Moment mehrere Projektkurse:

Projektkurs: „Naturwissenschftliche Forschung in der Schule“

Projektkurs: „Sozialpraktikum“

Projektkurs: „Schule ohne Rassismus“