Projektkurs: Junior – Dein Weg in die Selbstständigkeit!

In diesem Projektkurs gründen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, unter Aufsicht der Lehrkraft, eine eigene Firma. Sie entwickeln völlig selbstständig ihre eigene Geschäftsidee, suchen Geldgeber, stellen ihr Produkt her, bewerben es und verkaufen es…. ganz real!

Dies ist für die SuS eine einmalige, tolle Erfahrung wirtschaftlicher Prozesse aus unternehmerischer Perspektive. Sie treffen ihre eigenen finanziellen Entscheidungen, nehmen verschiedene Rollen innerhalb des Unternehmens ein und lernen personelle und materielle Ressourcen gewinnbringend einzusetzen.

JUNIOR ist mehr als ein Planspiel… es ist Realität. Das eingesetzte Geld ist echt und damit auch der Gewinn bzw. der Verlust.

In Kooperation mit der IW JUNIOR, der Universität Köln, wird für die Versicherung, unternehmerische Schulung und Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestens gesorgt.

Durch seine Vielseitigkeit hat der Projektkurs unterrichtliche Anbindung an die Fächer Mathematik, Deutsch, Informatik und Sozialwissenschaften.

Für weitere Informationen schauen Sie sich die Präsentation Junior (s. Link) oder das Video (auf das Bild klicken!) doch einmal genauer an:

Präsentation Junior

WIRTSCHAFT ERLEBEN – MIT DEN SCHÜLERFIRMEN-PROGRAMMEN DER IW JUNIOR

(Ein Kooperationsprojekt mit der Universität Köln)

„Die bundesweiten JUNIOR Programme bieten Teilnehmern die Möglichkeit, ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen. Ziele der Programme sind Berufsorientierung, Förderung der Ausbildungsfähigkeit und Berufschancen von Jugendlichen sowie die Vermittlung von Wirtschaftswissen und Schlüsselqualifikationen.“ (IW Junior)

 

Die Junior Programme und ihr Einsatz am GENO:

Junior basic – kurze Laufzeit, integriert in WGA (Differenzierungskurs in Klasse 8/9)

Junior advanced – vertiefende Version, 1 Schuljahr Laufzeit (Oberstufe Projektkurs)

Fächerverknüpfung – Sozialwissenschaften

Übergreifend –Informatik, Mathe, Deutsch, Englisch

 

Was ist Junior?

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat die Junior GmbH ins Leben gerufen um jungen Leuten den Weg in die Wirtschaft zu bahnen und sie dabei zu unterstützen.

„JUNIOR vermittelt ökonomisches Wissen und macht es erfahrbar. Das Programm entfaltet das Potential der Schüler und eröffnet ihnen neue Perspektiven. Darüber hinaus eröffnet die Teilnahme Zugang zu wertvollen nationalen Netzwerken,“ (iwkoeln, 2015).

Persönlichkeiten frühzeitig gefördert und gefordert sowie zahlreiche Schlüsselqualifikationen erworben, wie Methoden-, Sozial- und Handlungskompetenz.

 

Binnen eines Jahres, beginnend mit dem 2. Halbjahr der Q1 und endend zum Beginn des 2. Halbjahres der Q2, durchlaufen die SuS alle verschiedenen Phasen einer Unternehmensgründung. Sie führen die Planung einer Unternehmensgründung durch, indem sie das notwendige wirtschaftliche Vorwissen lernen. Anschließend kommt die Entwicklung und Ausgestaltung der Idee, welche sich dann in der Anfertigung eines Geschäftsplans (Konzept) ausdrückt sowie in der Kontaktaufnahmen mit externen Partner, Geldgebern etc. Hierauf folgt die Geschäftsphase mit der tatsächlichen Durchführung, d.h. der Produktion und dem Verkauf sowie auch der begleitenden Buchführung. Mit einer Gewinn- und Verlustrechnung wird nach ca. 8 Monaten die Auswertung unternommen. Am Ende des Kurses gibt es eine ausführliche Reflexionsphase, in welcher über die Methode und ihren Nutzen -evtl. auch über eine private Fortsetzung der Firma- gesprochen wird.

Das Produkt des Kurses ist die tatsächliche Firma und Dokumentation.

Ein ausführlicher Geschäftsplan, eine lückenlose Buchführung sowie die abschließende GuV-Rechnung (Jahresbilanz) in einem gebundenen Dokument, bilden den Abschluss des Projektkursjahres und sind maßgeblich für die abschließende Benotung.

Weitere Informationen gibt es unter den folgenden Links:

Projektkurs JUNIOR Curriculum

https://www.junior-programme.de/de/junior-schueler-erleben-wirtschaft/