Wer informiert ist, kann eine gute Entscheidung treffen – Suchtpräventionstage in der Jahrgangsstufe 8

Nachdem lange Jahre die Suchtpräventionsmaßnahme „Check it“ in unserer Schule federführend von Frau Teuchert durchgeführt wurde, organisierte in diesem Jahr bereits zum dritten Mal Herr Breuer die Aktion. Die Schülerinnen und Schüler der 8en Klassen hatten einen Wahltag an dem sie zwischen Alkohol, Nikotin, Essstörungen und PC- Sucht / soziale Netzwerke wählen konnten. In diesen Workshops ging es um Aufklärung über Gefahren und Risiken und die Selbstreflektion des eigenen Verhaltens.
Darüberhinaus nahmen alle Schülerinnen und Schüler an einem anderen Tag an einem Cannabispräventionsworkshop teil. Diesen Workshop entwickelte die Suchthilfe direkt (Foto: Ralf Kasprcyk von der Suchthilfe). Anfänglich war dieser als Workshop für erstauffallige Drogenkonsumenten geplant und wurde dann zu einer Präventivmaßnahme. In diesem Workshop geht es um Informationen über die Droge „Cannabis“ und deren direkten, mittelfristigen und langfristigen Folgen. Denn nur wer informiert ist, kann eine begründete Entscheidung zur Abstinenz treffen.
Die Workshops wurden von Frau Teuchert, Frau Pohlmann, Frau Frehmann, Frau Ihtiyar und Herrn suchtBreuer durchgeführt.