Russisch (Oberstufe)

Russisch – eine Sprache mit Zukunft

Russisch wird nicht nur in Russland, sondern auch in der Ukraine und vielen anderen Ländern Osteuropas und Zentralasiens gesprochen. Für viele Menschen weltweit ist das Russische zudem die Herkunftssprache. Deshalb ist Russisch eine Sprache, die Millionen von Menschen unterschiedlicher Ethnien, Religionen, Weltanschauungen und Lebenswelten miteinander teilen.

Sprachen sind das wichtigste Mittel zur Völkerverständigung. Dies gilt ebenfalls und besonders in Kriegszeiten. Wie auch immer sich die Beziehungen zwischen Russland und der EU weiterentwickeln – fest steht, dass Kenntnisse der russischen Sprache von hoher Bedeutsamkeit sein werden, sei es etwa auf dem freien Arbeitsmarkt, im Bereich der Diplomatie, zur Unterstützung Geflohener oder zum Zwecke gesellschaftlich-politischen Engagements.

Russisch – Schlüssel zur Vergangenheit

Sich mit der russischen Sprache, Geschichte und Kultur zu beschäftigen befähigt dazu, aktuelle Ereignisse historisch korrekt einzuordnen und zu bewerten sowie zu einer eigenen differenzierten Position zu finden. Möglicherweise erschließt sich bei entsprechender Herkunft auch die eigene Familiengeschichte.

Russisch – eine Sprache für alle

Am GENO wird das Fach Russisch als neu einsetzende Fremdsprache in der EF angeboten. Die Kursinhalte entsprechen den Vorgaben des Kernlehrplanes für die Sekundarstufe II und orientieren sich an Schüler:innen ohne Vorkenntnisse, selbstverständlich steht es aber auch Schüler:innen mit Vorkenntnissen frei den Kurs zu belegen. Die Neulerner:innen haben somit die Möglichkeit zur authentischen Kommunikation in der Zielsprache. Die Herkunftssprecher:innen wiederum können ihre bereits vorhandenen Kompetenzen anwenden, erweitern und vertiefen, wobei sie ein höheres Maß an Sprachbewusstsein und Fachwissen entwickeln.

Auf diese Weise profitieren alle!

Das schulinterne Curriculum des Fachs Russisch findet sich hier:

pdf: Russisch am Gymnasium Essen Nord-Ost